Packliste – wie reisen wir?

By 10. Juni 2019 Tipps und Tricks

Wie reisen wir? 

Eine sehr gute Frage. Darüber haben wir uns auch ausführlich Gedanken gemacht. Was haben wir in den verschiedenen Ländern geplant, wie bewegen wir uns von A nach B? In den Ländern Kanada, USA und Neuseeland haben wir jeweils meist für die ganze Zeit ein Auto gemietet. Unsere Erfahrung zeigt uns einfach, dass die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel mit Kindern ziemlich kompliziert und anstrengend ist.

Das fängt beim Streit um den EINEN Sitzplatz an und hört beim Aussteigen auf, bei dem Kind xy doch lieber sitzen bleiben wollte und in letzter Sekunde aus dem Zug stürzt und zwischen der schliessenden Tür hängen bleibt. Etwa so sieht das bei uns aus. In den anderen Ländern lassen wir uns überraschen was der einfachste Weg sich fortzubewegen sein wird. Was wir bisher gelesen haben, sind die Taxi-Dienste wirklich gut und wir werden dann wohl diese nutzen.

Rucksäcke 

In den asiatischen Ländern sind wir aber ohne eigenes Auto unterwegs und da wir generell gerne viel wandern möchten, haben wir uns für Rucksäcke entschieden. Da uns das Wamo Globetrotter Team in der ganzen Reiseplanung sehr überzeugt hat, war für uns auch klar, dass wir die Rucksäcke nur im besagten Fachgeschäft kaufen wollen.

Wir wurden einmal mehr sehr professionell beraten und haben uns für zwei Osprey Rucksäcke entschieden. Das eine Modell ist ein Rucksack, welchen man gleichzeitig als Reisetasche nutzen kann. Dieser hat eine Abdeckung unter welcher man die Schulterriemen verstauen kann und ein grosses Fach über die ganze Höhe zum Öffnen, um optimal packen zu können. Hier hat mich der Tragekomfort positiv überrascht, er trägt sich auch mit einigem am Gewicht beladen sehr angenehm. Das zweite Modell ist ein Trekking-Rucksack mit vielen Einstellungsmöglichkeiten um ihn perfekt an uns anpassen zu können. Das Highlight jedoch ist, dass Wamo Globetrotter in Schaffhausen uns bei unserem Projekt unterstützen will und uns daher die Rucksäcke geschenkt hat. Ebenso den roten Vaude Tages-Rucksack für Sean. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals. Wir sind sicher mit diesen drei Rucksäcken die richtige Wahl getroffen zu haben.

Pack – Cubes

Genauso wichtig wie die Aufbewahrungsmöglichkeit des Gepäcks durch Rucksäcke, ist die Lösung für das Chaos und die Menge an Kleider, etc. für sieben Personen im Inneren. Da ich generell ein Fan von Ordnung bin, bin ich über die sogenannten Pack – Cubes gestolpert. Wir haben uns für die Packt – it – cubes von eagle creek entschieden. Die sind einfach toll, man sieht von aussen gut wessen Kleider da drin sind und bei übrigem Platz kann das Volumen noch komprimiert werden. Wir haben fast den gesamten Inhalt in die Cubes gepackt, so macht das Packen doppelt Spass 🙂

Schuhe 

Die 14 Füsse brauchen auch alle eine Aussenhülle. Wir haben dann bereits im März 2019, also 3 Monate vor unserer Abreise Schuhe gekauft. Wichtig empfanden wir, dass alle eine Goretex-Membrane oder ähnliches haben, damit die auch bei Regen gut halten. Für den Sommer sind nur Flipflops geplant. Unser Ziel ist es so wenig wie möglich mit zu nehmen. So wurden die Schuhe bereits einige Wochen vor der Abreise eingelaufen und dann wieder zur Seite gestellt.

 

Packliste 

Unser Ziel ist es möglichst wenig Gepäck mitzunehmen. Was vor Ort dann bedeutet mehr waschen zu müssen. Aber wir denken, dass man grundsätzlich eher immer zu viel mitnimmt. Wir haben ganz nach dem Zwiebelprinzip entschieden und im schlimmsten Fall kaufen wir das Fehlende halt. Hier findet ihr unsere Packliste

 

Christina

Author Christina

More posts by Christina

Leave a Reply