Wenn einer nicht mit will

By 5. Juni 2019 Dies und Das

„Ich komme nicht mit!“ – das waren die Worte von unserem ältesten Sohn Sean, einige Tage nach dem Entscheid zur Weltreise. Während wir uns auf die Reise freuten, darüber sprachen und die Pläne immer konkreter wurden, wurde Sean‘s Meinung dazu auch immer klarer. Er will nicht mit, er findet die Weltreise absolut keine gute Idee und ein Jahr lang weg zu sein von unserem zu Hause, will er erst Recht nicht. Natürlich haben wir immer wieder das Gespräch gesucht, versucht ihm aufzuzeigen was die Vorteile wären und was wir erleben werden. Erfolglos.

Was macht man nun wenn Einer nicht mit will?

Wir haben dann erst einmal versucht den normalen Alltag wieder mehr in den Vordergrund zu stellen, nicht die Reisepläne vor ihm zu besprechen und die Zeit arbeiten zu lassen. Im Dezember war seine Meinung aber dieselbe. So haben wir uns nochmals Zeit genommen mit ihm zu sprechen und uns zusammen gesetzt. Die Tatsache, dass er der Weltreise so ablehnend gegenüber steht, hat uns ziemliche Bauchschmerzen bereitet. Jemanden zwingen möchte man schließlich nicht.

Beim Gespräch haben wir ihm unsere Gründe nochmals genau erklärt. Dass wir Zeit als Familie möchten, dass wir auf jeden versuchen Rücksicht zu nehmen und wir dann gemeinsam den Tag gestalten können. Dass unsere Familie zu Hause den Katzen gut Sorge tragen wird und unser Dorf auch noch da sein wird wenn wir zurück sind. Für ein Kind ist ein Jahr gefühlt deutlich länger und hat mehr Gewicht als für uns. Es ist uns wichtig all unsere Kinder ernst zu nehmen mit ihren Ängsten und Sorgen und allem anderen und wir denken, das gelingt uns meistens.

Mit der Aussprache und der Abmachung, dass ein Freund von ihm uns für zwei Wochen besuchen kommen darf, hatte dann auch Sean ein besseres Gefühl. Und wir waren sehr erleichtert.

Bereits Ende Januar 2019 ging es ihm deutlich besser mit der Aussicht auf eine Weltreise und er freute sich in den vergangenen Wochen immer mehr und schliesslich genauso wie wir.

Christina

Author Christina

More posts by Christina

Leave a Reply